Sind Roboter die besseren Menschen

… oder: Was macht die Digitalisierung mit unserer Gesellschaft?

Rund um diese Frage diskutiert Lourdes María Ros de Andrés, Leiterin der VHS Haar, über den neuesten Roman “Klara und die Sonne” von Literaturnobelpreisträger Kazuo Ishiguro mit folgenden Gästen: 


Johanna Zeber, Leiterin der Haarer Bibliothek

Dr. Ulrich Leiner, Forschungskoordinator und Experte für Künstliche Intelligenz (KI) bei der Fraunhofer-Gesellschaft

Dr. Peter Siemsen, Technischer Leiter bei der BMW Group und Experte für Digitalisierung und KI-Anwendungen in der Industrie

In seinem aktuellen Werk befasst sich der japanisch-britische Schriftsteller und Vertreter des fantastischen Realismus mit dem Thema “Künstliche Intelligenz” und deren Wirkung auf die Gesellschaft. Anders als in seinen vorangegangenen Werken zeichnet er in der Figur des Roboterwesens Klara ein bewegendes Bild menschlicher Sehnsüchte nach Trost, Verständnis und Freundschaft, die am Ende erfüllt werden.  Die Diskussionsveranstaltung bietet einen interessanten und mehrschichtigen Blick auf das brandaktuelle, gesellschaftlich relevante Thema der digitalen Transformation. Für die Anmeldung und weitere Informationen beachten Sie bitte den nachfolgenden Flyer oder nutzen Sie direkt den Veranstaltungslink der VHS: https://www.vhs-haar.de/suche/kursdetails.html?courseId=513-C-7221417